Wie kann die Augentherapie bei Kindern helfen?

 

Leidet Ihr Kind unter einer Sehschwäche? Trägt Ihr Kind eine Brille? Ist Ihr Kind oft müde oder zappelig? Geht es nicht gerne zur Schule?

Wussten Sie das?


Man kann es sich kaum vorstellen, Schätzungen zufolge, haben 80% der Kinder mit einer vermeintlichen Lernstörung ein nicht diagnostiziertes Sehproblem.


Wie kann es zu Sehstörungen kommen?


Komplikationen während der Schwangerschaft oder während des Geburtsprozesses, Kinderkrankheiten, Verletzungen oder ein Trauma am Kopf, genetische Faktoren und Umweltfaktoren können zu funktionalen Sehproblemen beitragen.


Probleme sind vorprogrammiert


Wenn die Sehprobleme unentdeckt bleiben, haben Kinder fast immer Schwierigkeiten, ihre Schularbeiten zu lesen und zu machen. Sie zeigen Anzeichen von Müdigkeit und Unruhe.

 

Frustration im Klassenzimmer macht sich schnell breit

 

Nicht selten kommt es zu Fehldiagnosen, wie Legasthenie oder anderen vermeintlichen Lernschwierigkeiten.


Machen Sie jetzt den Test

 

Bereits eine mit Ja beantwortete Frage kann auf eine nicht erkannte Sehschwäche hinweisen.                                                                

Beantworten Sie bitte die folgenden Fragen:    

  

  • Überspringt Ihr Kind Zeilen beim Lesen?    
  • Liest Ihr Kind sehr langsam?                          
  • Hat es ein schlechtes Leseverständnis?     
  • Setzt Ihr Kind häufig seine Brille ab?             
  • Verwendet Ihr Kind beim Lesen einen Finger zur Unterstützung beim Lesen?                                       
  • Überspringt Ihr Kind beim Lesen Wörter?   
  • Hat es Schwierigkeiten sich daran zu erinnern, was es gelesen hat?                                              
  • Ersetzt Ihr Kind beim Lesen Wörter?           
  • Verliert es den Lesefluss und muss sich neu orientieren?                                                           
  • Kippt der Kopf Ihres Kindes beim Lesen in eine ungewöhnliche Position ?                           
  • Klagt Ihr Kind nach dem Lesen über Kopfschmerzen?

 

Können Sie eine oder mehrere Fragen mit Ja beantworten?


Dann melden Sie sich zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch bei mir.

 

Mögliche Einsatzgebiete der Kinder-Augentherapie

 

Sehschwäche

 

Kurz- und Weitsichtigkeit gehören zu den häufigen Sehschwächen bei Kindern. Beides ist durch die spezielle Kinder-Augentherapie häufig sehr gut zu beeinflussen.

 

Brille

 

Durch die Behandlung mit der speziellen Kinder-Augentherapie kann das Tragen einer Brille unter Umständen zunächst verhindert werden - ein Versuch lohnt sich immer.


Sanft und dennoch voll wirksam


Die Kinder-Augentherapie ist eine sichere  Methode. Nebenwirkungen oder Gegenanzeigen sind nicht bekannt.
Sie setzt sich aus verschiedenen Therapiebausteinen zusammen, die sich über viele Jahre bewährt haben.

 

Eine ausführliche Erläuterung erhalten Sie bei Ihrem kostenlosen Erstgespräch.